Geh wählen!

Geh wählen!

Am 24. September wird der neue Bundestag gewählt. Viele Wähler*Innen sind aktuell noch unentschieden. Andere sind von der Politik so frustriert, dass sie gar nicht wählen wollen. Aber Du bist wichtig. Deine Meinung ist wichtig. Jede Stimme, die abgegeben wird, zählt und ist von Bedeutung.

Geh wählen!

Nicht zu wählen, stärkt allein die Gegner unseres freiheitlich-demokratischen Miteinanders. Denn jede Stimmenthaltung gibt den antidemokratischen Kräften im Verhältnis mehr Zustimmung. Es ist egal, welche der Parteien aus dem demokratischen Spektrum Du wählst. Aber mit Deiner Teilnahme an der Wahl stärkst Du unsere Demokratie. Deine Stimme ist eine Stimme für unser freiheitlich-demokratisches Miteinander.

Geh wählen!

Mit Deiner Stimme für eine der demokratischen Parteien stimmst Du für die Achtung der Menschenrechte, für Chancengleichheit, gesellschaftliche Vielfalt und gegen menschenfeindliche Hetze gegenüber Minderheiten.

Geh wählen!

Viele Menschen, die hier in Deutschland leben, können nicht wählen gehen, weil sie keine Staatsbürger*Innen sind. Die meisten von ihnen wären sehr dankbar, wenn sie die Chance zur politischen Beteiligung hätten. Mit Deiner Stimme zeigst Du, dass Du den Wert Deiner Wahlberechtigung kennst. Und Du kannst Deine Stimme für all diejenigen, die nicht wählen gehen dürfen, einsetzen!

Geh wählen!

Auch Demokratien können „ausbluten“, warnte Bundestagspräsident Lammert bei seiner Abschiedsrede. „Die Demokratie steht und fällt mit dem Engagement ihrer Bürger“. Daher zählt es zu unserer Verantwortung als mündige Bürger*Innen dieser Gesellschaft, wählen zu gehen. Mache von Deinem Wahl- und Mitgestaltungsrecht Gebrauch! Nutze Dein Recht, Einfluss zu nehmen!

Du hast die Wahl. Daher: Geh wählen!

… Und wenn Du noch nicht weißt, wenn Du wählen möchtest, nutze doch den Wahl-O-Mat.